21.04.2016

Fahrradbarometer an der König-Karls-Brücke - Jeder Radfahrer zählt

Fahrradbarometer an der König-Karls-Brücke - Jeder Radfahrer zählt

Mit dem neu errichteten Fahrradbarometer am Radweg auf der Höhe des LEUZE Mineralbads kann jetzt jeder mitzählen, wie viel Radler die Stelle passieren.  Auf einer Anzeige kann man die Anzahl der Radfahrer des Tages und des letzten Jahres sehen. Zusätzlich gibt es noch Informationen wie Uhrzeit und Datum. Seit 2012 werden auf der König-Karls-Brücke die vorbeifahrenden Radler auf der Hauptradroute 1 gezählt.

Es war die erste Dauerzählstelle für Radfahrer in Stuttgart. "Das Fahrradbarometer ist ein sichtbares Zeichen für die Radfahrer und Radfahrerinnen um sie zu motivieren und ihnen zu zeigen, dass man in Stuttgart 'auf sie zählt'", erklärte Peter Pätzold, Bürgermeister für Städtebau und Umwelt. Insgesamt rund 840.000 Radler im Jahr 2015. Im vergangenen Jahr sind durchschnittlich 2.300 Radfahrer pro Tag an dieser Stelle vorbeigefahren. An Spitzentagen im Sommer waren es über 5.000 am Tag, insgesamt rund 840.000 Radler im Jahr 2015 und mehr als zwei Millionen seit Beginn der Zählung. Und die Zahlen steigen jedes Jahr.

Die Hauptradroute 1, der Tallängsweg von Vaihingen nach Bad Cannstatt, ist eine der meistbefahrenen Radstrecken in Stuttgart. Weitere Dauerzählstellen auf dieser Route sind bereits in Betrieb oder in Planung. Die Landeshauptstadt Stuttgart hat bereits vor Jahren mit der Förderung des Radverkehrs begonnen: Langfristig soll jeder Fünfte in Stuttgart mit dem Rad unterwegs sein.

Quelle: Landeshauptstadt Stuttgart