17.02.2017

Ausgezeichnet: das neue Mobilitätskonzept von Celesio

Celesio erhält bundesweites Mobil.Pro.Fit-Zertifikat

Als erstes Unternehmen in Stuttgart hat die Celesio AG das Zertifikat „Mobil.Pro.Fit“ erhalten. Mit diesem Zertifikat würdigt die bundesweite Mobilitätsinitiative das neue betriebliche Mobilitätskonzept, das Celesio ab Mai 2017 einführen wird. Im Kern leistet der Pharmahändler einen hohen Zuschuss zum VVS-Ticket, um die Nutzung des öffentlichen Nahverkehrs für die Mitarbeiter noch attraktiver zu machen. Gleichzeitig werden die bisher kostenlosen Mitarbeiterparkplätze kostenpflichtig. Durch das neue Mobilitätskonzept wird zudem die Stadt Stuttgart in ihrem Kampf gegen die Feinstaubbelastung unterstützt.


Mit dem Umzug in die neue Zentrale der Celesio AG im Mai 2017 im Stuttgarter Europaviertel werden 380 Mitarbeiter, die zuvor auf fünf Standorte verteilt waren, an einem Arbeitsort zusammen kommen. Durch den Umzug von Bad Cannstatt in das EuropePlaza in unmittelbarer Nähe des Hauptbahnhofs verbessert der Pharmahändler seine Erreichbarkeit mit öffentlichen Verkehrsmitteln wesentlich. Deshalb liegt der Schwerpunkt des Mobilitätskonzepts auf deren Förderung: Celesio bezuschusst das VVS-Firmenticket und macht die Mitarbeiterparkplätze kostenpflichtig. Außerdem testet das Unternehmen Elektro-Dienstwagen und bietet Schnelllade-Zapfsäulen an.
Ein weiteres wichtiges Element auf dem Weg zu einer nachhaltigen Mitarbeitermobilität ist die Bereitstellung überdachter Fahrradstellplätze sowie von Umkleidemöglichkeiten, Spinden und Duschen am künftigen Standort.
Darüber hinaus zeigt der Neubau den Einsatz des Stuttgarter Konzerns für Nachhaltigkeit, denn er wurde für seine energieeffiziente und klimafreundliche Bauweise nach dem Standard der Deutschen Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen (DGNB) in Gold zertifiziert.