21.03.2018

Für’s Handwerk eine tolle Ergänzung!

Beispielhafte Umsetzung von Landesfördermitteln für e-Lastenräder für Unternehmen, eine Körperschaft des privaten Rechts oder eine gemeinnützige Organisation.

Für’s Handwerk eine tolle Ergänzung!

An wichtige Entscheidungen im Leben erinnern wir uns gern und wollen unsere positiven Erfahrungen mit jedem teilen. Seit dem 01. März 2018 nutzt der Eigentümer und Handwerker Heinz Blaschke von „Blaschke Grabmale und Steinwerk“ sein neues e-Lastenrad um in seinem Arbeitsalltag kurze und mittellange Strecken zurückzulegen. Herr Blaschke freut sich über sein neues Fortbewegungsmittel: „Es macht einfach Lust auf mehr! Für’s Handwerk eine tolle Ergänzung!“ Gefördert wurde seine Anschaffung durch Fördermittel des Landes Baden-Württemberg. Mit seinem neuen e-Lastenrad ist Herr Blaschke einer der Vorreiter der nachhaltigen Mobilität in Stuttgart. Sein Unternehmen war das erste Unternehmen in der Landeshauptstadt Stuttgart, das eine Förderung durch das Land Baden-Württemberg erhalten hat.

Kennengelernt hat Herr Blaschke das e-Lastenrad auf dem Marktplatz am Aktionstag Elektromobilität der Landeshauptstadt Stuttgart am 08. Oktober 2017, daraufhin hat er ein weiteres Lastenrad an einem anderen Wochenende Probe gefahren und schätzen gelernt. Die Fördermittel des Landes Baden-Württemberg „Förderung E-Lastenräder“ mit einer Fördersumme von bis zu 4.000 Euro haben Herr Blaschke geholfen eine schnelle Entscheidung zur Anschaffung eines eigenen Lastenrads zu treffen. Eine Entscheidung, die er nicht bereut!

Für innerstädtische Dienstfahrten bewegt sich der Stuttgarter Unternehmer nun mit seinem e-Lastenrad, mit einer Ladekapazität von 80-100 kg fort und erledigt dadurch Fahrten und Transporte, die sich für einen Pkws-Einsatz nicht lohnen würden. Das Lastenrad gewährt einem so auch die Freiheit nicht an die Verkehrslage gebunden zu sein, wodurch man sich im Arbeitsalltag wiederum Zeit und Stress sparen kann. Sein Unternehmen hat sich durch die Beschaffung des e-Lastenrads zudem erlauben können, ein anderes Betriebsfahrzeug stillzugelegt, was dem Unternehmen nun sonstige laufende Kosten erspart.
Für einen Handwerker ist das Lastenrad eine tolle Ergänzung, bestätigt auch Herr Blaschke und motiviert andere Unternehmer in Stuttgart sich ebenfalls für die Anschaffung eines e-Lastenrads zu entscheiden.

Mit einer Anschaffung eines Lastenrades kann so jeder einen wichtiger Beitrag für eine nachhaltige Mobilität und saubere Luft in der Stadt leisten.