Zum Inhalt springen

Erste digitale Fußwegekarte für Stuttgart lädt zum Mitmachen und Teilen ein

Kampagne "Stuttgart-steigt-um"

„Wohin gehst du gerne zu Fuß?“ Diese Frage hat die Landeshauptstadt Stuttgart ihren Bürgerinnen und Bürgern mit der Kampagne „Stuttgart-steigt-um“ gestellt. In zehn ausgewählten Stadtbezirken hingen großflächige Fußwegekarten, die zeigten, welche Alltagswege bequem zu Fuß zurückgelegt werden können. Bis zum19. November konnten die Stuttgarter*innen außerdem ihre eigenen Plätze und Alltagswege auf einer digitalen Karte ergänzen.

Zur Fußwegekarte

Stuttgart-steigt-um – Die Kampagne für nachhaltige Mobilität in der Landeshauptstadt

Im Aktionsplan „Nachhaltig mobil in Stuttgart“ hat sich die Stadt viel vorgenommen. Unter anderem soll die Zahl der konventionell angetriebenen Fahrzeuge im Stadtkessel um 20% reduziert werden und der Anteil des Fahrrads am Gesamtverkehr auf 20% steigen. Dafür sind im Aktionsplan viele unterschiedliche Maßnahmen vorgesehen, die zum Teil schon umgesetzt wurden oder noch werden. „Stuttgart-steigt-um“ nimmt die Bürgerinnen und Bürger mit verschiedenen Kampagnen und Aktionen mit auf diesen Weg.

zum Aktionsplan

Ein Parkplatz nur für dich: Carsharing-Kampagne wirbt in Stuttgarter Bezirken für Nutzung des Sharing-Angebots

Unter dem Motto „Ein Parkplatz nur für dich. Und alle anderen.“ startet die Landeshauptstadt Stuttgart ab dem 19.11.21 eine Kampagne in den Stadtbezirken Botnang, Hedelfingen, Obertürkheim, Mühlhausen, Münster, Plieningen, Stammheim, Untertürkheim, Vaihingen und Wangen um auf die dort befindlichen Carsharing-Stationen aufmerksam zu machen.

Das Carsharing-Angebot in Stuttgart wächst. Ziel der Kampagne ist es, die zahlreichen Carsharing-Stationen in Stuttgart zu bewerben – Postkarten und Gummibärchen für Anwohnerinnen und Anwohner helfen dabei. Parallel dazu werden für zwei Wochen im Umkreis der Carsharing-Stationen auffällige Boden-Aufkleber platziert, die den direkten Weg zur nächsten Carsharing-Station zeigen.Weitere Informationen zu Carsharing-Stationen in der Landeshauptstadt

Carsharing_Parkplatz für dich

Wir freuen uns auf Ihre Anträge!

Förderprogramm E-Trikes für mobilitätseingeschränkte Stuttgarter*innen gestartet

Mit dem Förderprogramm „E-Trikes für mobilitätseingeschränkte Stuttgarter*innen“ bietet die Stadt Stuttgart jetzt allen, die in ihrer Mobilität eingeschränkt sind, einen Zuschuss zur Neuanschaffung eines elektrisch unterstützten Trikes und sorgt damit für mehr nachhaltige Mobilität in Stuttgart.

Voraussetzung ist ein gültiger Schwerbehindertenausweis mit dem Merkzeichen G oder aG oder eine aktuelle ärztliche Bescheinigung, die die Mobilitätseinschränkung ausdrücklich bestätigt.

Die Höhe der Förderung liegt bei 1.500 Euro für Kauf oder Leasing eines E-Trikes, jedoch maximal 50 Prozent der nachgewiesenen Anschaffungskosten. Zusätzlich zur Grundförderung können weitere 500 Euro als Nachhaltigkeitsbonus frühestens drei Jahre nach Beschaffung des E-Trikes beantragt werden. Die Förderung berücksichtigt ebenso soziale Komponenten. Das bedeutet, dass für Haushalte mit Bonuscard+Kultur die Grundförderung um weitere 1.000 Euro und für FamilienCard um 500 Euro erhöht wird.

Nähere Informationen sowie den Antrag zum Förderprogramm finden Sie unter www.stuttgart.de/e-trike 

Hier gibt es einen Flyer zum E-Trike Förderprogramm mit vielen Infos.

© LHS R.Maier-Geißer

Förderprogramm der Stadt erleichtert Umstieg aufs E-Lastenrad

850. gefördertes E-Lastenrad für Stuttgarter Familie

Am Donnerstag, 29. Juli 2021, hat Ralf Maier-Geißer, Leiter der Abteilung Nachhaltig Mobil in Stuttgart, Familie Hübner aus Stuttgart West zum 850. von der Stadt Stuttgart geförderten E-Lastenrad gratuliert. Das Förderprogramm „E-Lastenräder für Stuttgarter Familien“ gibt es seit 2018 und ist eines von 100 Einzelmaßnahmen aus dem Aktionsplan „Nachhaltig mobil in Stuttgart“.

Die Nachfrage nach geförderten E-Lastenräder für Stuttgarter Familien ist nach wie vor hoch, denn sie eignen sich ideal für Strecken in der Stadt mit Kind und Einkäufen und meist ist man schneller und entspannter damit unterwegs. Im Juli 2021 wurde der 1.111 Förderbescheid ausgestellt und fahren mittlerweile 850 E-Lastenräder durch unsere Stadt.

Seit Start des Förderprogramms hat sich einiges getan: mittlerweile können auch Familien mit Bonuscard+Kultur und FamilienCard besser am Förderprogramm partizipieren, denn hierbei wird die Grundförderung um einen zusätzlichen Betrag aufgestockt. Seit diesem Jahr ist es außerdem möglich, den Förderantrag komplett online einzureichen.

Unter dem Link: www.stuttgart.de/lastenrad gibt es weitere Information rund um die Förderung sowie den Einstieg zum Online-Antrag. Den vollständigen Beitrag von der Stadt Stuttgart gibt es hier

© LHS

für Pendler- und Freizeitradfahrer

Runderneuerter VVS-Radroutenplaner

Mit dem neuen VVS-Radroutenplaner lassen sich geeignete Touren mit dem eigenen Rad, dem RegioRadStuttgart und in Kombination mit Bahnen und Bussen finden.

Hier gehts zum VVS-Radroutenplaner

Weitere Infos findet ihr unter https://radroutenplaner.vvs.de/